Kindertagesstätte

Kinderhaus Pfiffikus Jettenburg

KiTa Jettenburg
Bahnwasenstraße 1
72127 Kusterdingen
Ortsteil: Jettenburg

Ansprechpartner:
Frau Nadine Schneider
Einrichtungsleitung
^
Träger
Gemeinde Kusterdingen
^
Öffnungszeiten


Öffnungszeiten KiTa:

Regelöffnungszeit:

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
Montag bis Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Ganztagesbetreuung:

Montag bis Donnerstag von 07:15 Uhr bis 17:00 Uhr und
Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Öffnungszeiten Krippe:

Ganztagesbetreuung:

Montag bis Donnerstag von 07:15 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

^
Weitere Informationen zur Kindertageseinrichtung

Besonderheiten KiTa:

In der KiTa „Pfiffikus“ in Jettenburg steht die ganzheitliche Förderung jedes Kindes im Mittelpunkt der Erziehungs- und Bildungsarbeit. Dabei ist es dem Fachpersonal wichtig, durch regelmäßige und gezielte Beobachtungen den Entwicklungsschwerpunkt jedes Kindes zu erkennen und das Kind entsprechend seinem eigenen Lerntempo zu unterstützen. Durch die im Haus vorhandenen Funktionsräume kann jedes Kind während des Freispiels seinen Bedürfnissen entsprechend spielen. Es gibt die Möglichkeit, sich zu bewegen, zu toben und die Körpermotorik zu schulen. Kinder können sich kreativ und konstruktiv erproben. Regeln für das gemeinsame Spiel erlernen, erste rhythmische und musikalische Erfahrungen sammeln und sich bei Bedarf zurückziehen.
Natürlich gehören auch Naturerfahrungen zum Konzept der KiTa. Es gibt einen wöchentlich stattfindenden Wald- und Wiesentag. Durch den Aufforderungscharakter der Natur werden Fantasie, Kreativität und ungewöhnliche Spielideen freigesetzt. Auch Projekte zu entsprechenden Themen vermitteln den Kindern einen ersten Eindruck von Natur und Technik. Ein wichtiger Punkt für die Arbeit in unserer Einrichtung ist die Zusammenarbeit mit den Eltern. Die Gestaltung der Eingewöhnungszeit ist von besonderer Bedeutung für das künftige Wohlbefinden der Kinder in der Kindertagesstätte. Deshalb sind Eltern fest in das Eingewöhnungskonzept mit eingebunden. Somit wird den Kindern der Übergang aus der Familie in die noch unbekannte KiTa erleichtert.                           
Regelmäßig stattfindende Elterngespräche bieten Eltern und Erzieherinnen die Möglichkeit, sich über die Stärken und Interessen der Kinder auszutauschen. Ebenso werden Entwicklungsschritte in die für die Kinder angelegten Portfolios festgehalten.

Besonderheiten Krippe:

Die Krippenkinder werden in neuen Räumen im Erdgeschoss betreut. Die Betreuung richtet sich nach dem Leitsatz von Emmi Pikler (ungarische Kinderärztin): „Lasst mir Zeit – tastend-behutsam und feinfühlig!“ Dabei legen die Erzieherinnen besonderen Wert auf einen achtsamen Umgang mit den Kindern. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Kind und Erzieherin ist die Grundlage für einen guten emotionalen Zustand der Kinder. Das Kind entwickelt, wenn es sich geborgen und wohlfühlt, Lust zur Eigenaktivität. Es erforscht aus eigenem Antrieb in Ruhe die Welt, experimentiert selbständig und lernt dabei mit Freude!
Der Tagesablauf ist durch immer wiederkehrende Rituale geprägt:
kleiner Morgenkreis, Begrüßungslied, Fingerspiele, gemeinsames Frühstück, gemeinsame Spaziergänge, gemeinsames Mittagessen.
Gegen 12:00 Uhr machen die Erzieherinnen die Kinder aufmerksam darauf, dass bald Schlafenszeit ist. Um entspannt zu schlafen, braucht man Vertrauen in die Menschen, die den Raum teilen. Deshalb ist es so wichtig, dass die Kinder sich in der Krippe sicher und wohl fühlen!
 
Wollen Sie unsere Einrichtung kennenlernen? Dann vereinbaren Sie doch einfach einen Termin mit uns, gerne führen wir Sie durch unser Haus.

^
Beiträge / Gebühren
^
Hinweise
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden